Natürlich von hier!

Die Puten werden in enger Zusammenarbeit exklusiv für die Fleischerei Gretenkord vom Geflügelhof Weber gezüchtet. Dies geschieht nach genau festgelegten Gretenkord-Richtlinien, um eine langsame und behütete Aufzucht zu garantieren.

Die Tiere leben in großen Ställen mit viel Platz. Dieser Platz ist doppelt so groß wie in der konventionellen Zucht. Die Gruppen haben eine optimale Größe und werden mit Qualitätsfuttermittel aus der Region mit hohem Getreideanteil ohne Leistungsförderer und ohne Antibiotika gefüttert. Außerdem steht für die Puten genügend traditionelles Futter wie Brennnessel, Stroh, Heu und Luzerne zur Verfügung, mit welchem sich die Tiere auch identifizieren und beschäftigen können. Täglich werden die Gruppen mehrmals persönlich von Mitarbeitern direkt im Stall kontrolliert.

In der ortsansässigen Hausschlachterei werden die Putenhennen erst nach 17 - 19 Wochen Wachstum ohne große Transportwege und ohne Stress geschlachtet.

Die langsame Aufzucht garantiert ein aromastarkes Fleisch.

Eine Gruppe Puten